Polnische Kulturtage polenmARkT

von Red.

9. bis 21. November 2022

Anregende Abende mit Film, Literatur und Musik stehen uns bevor. Lesungen und Diskussionen mit interessanten Autorinnen und Autoren wie Karolina Kuszyk, Jakub Żulczyk, Żanna Słoniowska sowie Monika Szymanik und Uwe Rada  gehören ebenso dazu wie die Ausstellungen von Wojtek Więckowski, Andrzej Łazowski, Götz Lemberg, Grażyna Lupa und Ewa Aberbuch

Musikliebhabern wird viel geboten: Nata & Evgeny, das ukrainisches Duo mit dem Schofarhorn, bei der Eröffnung am 10.11. im Krupp Kolleg und am 12.11. im Haus der Begegnung, eine zeitgenössische Mischung aus Folk, Bossa Nova und Jazz mit dem Ola Jas Quartett, elektrisierender Punkrock mit Izzy and the Black Trees, Elektro mit Joa Luna im St. Spiritus, Punk mit SKØV im Klex, und als Abschlusskonzert am 19.11. Reggae mit Mesajah und eine innovative Electro-Live-Show mit brodachè in der Straze.

Filmfreunde können sich auf Kurzfilmabende der Kunstakademie Krakau (14.11.) sowie des Szczecin Film Festival (11.11.) in der Brasserie Hermann freuen.

Vorträge zur polnischen Geschichte, zur polnischen Gesellschaft und zu slawischen Spuren in Landschaftsformungen Mecklenburg-Vorpommerns, die Deutsch-Polnische Rede mit Dipl.-Pol. Bastian Sendhardt (Deutsches Polen-Institut, Darmstadt) und die Live-Show mit Steffen Möller in der Stadthalle runden das Programm ab.

„Anhand der reichen polnischen Kultur wollen wir Interesse und Verständnis für die Geschichte und Gegenwart des Nachbarlandes wecken, Stereotypen und Klischees hinterfragen sowie neue Erfahrungen und Einsichten ermöglichen“, so der künstlerische Leiter Dr. Marek Fiałek.

„In diesen herausfordernden Zeiten ist es besonders wichtig, verlässliche und starke Partner an seiner Seite zu wissen, ohne die die Umsetzung des polenmARkT nicht möglich wäre“, so Prof. Dr. Andreas Ohme, der sich dafür im Namen des gesamten Festivals herzlich bei allen beteiligten Förderern, Partnern und Unterstützern bedankt, die uns in den letzten 25 Jahren begleitet haben.

Herzliche Einladung also zum bunten Fest polnischer Kunst und Kultur in Greifswald und darüber hinaus – Zapraszamy!

Programmübersicht

Zurück